Aktuelle Info zur Regelanpassung im Freistil

Wie Sie wissen wurden einige der griechisch-römisch Regeln kürzlich geändert. Mit der Verabschiedung dieser Regeln wurde deutlich, dass einige auch im Freistil angepasst werden müssen.

Um einheitlich in beiden Stilarten zu sein gibt es folgende Anpassungen im Freistil:

  • Für alle Durchdreher (Beinschraube, Durchdreher etc.), egal ob sie in der gefährlichen Lage oder über gestreckte Arme ausgeführt werden, werden 2 Punkte vergeben.
  • 1 Punkt für Auto Touch entfällt
  • Falls der angreifende Ringer der während seiner Aktion in die Schutzzone tritt können folgende Situationen auftreten:
    o Kann er punkten, so erhält er seine verdienten Punkte.
    o Kann er nicht punkten unterbricht der Kampfrichter den Kampf und vergibt 1 Punkt an den Gegner.
    o Hebt der angreifende Ringer den Gegner hoch (vollständige Kontrolle), tritt heraus und kann nicht punkten wird er nicht durch die Vergabe von 1 Punkt an den Gegner bestraft.
  • Offensichtliches Herausschieben/Stoßen wird nicht erlaubt und auch nicht mit 1 Punkt bewertet
  • 1 Punkt für Raustreten in anderen Fällen bleibt.

Diese Regeln treten mit Versand des Rundschreibens in Kraft.

Wir danken Ihnen für Ihre Zusammenarbeit.

Michel Dusson
Generalsekretär
United World Wrestling

Comments are closed