Aufnahmeverfahren

Die Aufnahmekapazitäten der Schulen lassen es zu, dass die leistungssportliche Talentförderung schon ab der Klassenstufe 5 genutzt werden kann. Neben der vertiefenden sportpraktischen Betreuung im Zusatzsport Ringen ist eine Ausbildung zu Übungsleitern im Wahlpflichtfach Sport angedacht.

Zu einem Informationsgespräch zur künftigen Betreuung von sportlich interessierten Schülern für die 5. Klasse laden die Sportsekundarschule und das Sportgymnasium am Tag der offenen Tür ein.

Ein folgender ringkampfspezifischer Aufnahmetest für Interessenten aus dem Stadtgebiet sowie allen Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland findet nach Absprache über den Landes-Ringer-Verband Sachsen-Anhalt statt. Eine Antragstellung auf leistungssportliche Förderung für die Talente ab der Klasse 5 erfolgt durch die Eltern über den Landes-Ringer-Verband Sachsen-Anhalt an die Schulleiter. Neben den Ergebnissen des leistungssportlichen Eignungstests ist das Halbjahreszeugnis einzureichen.

Zur Klassenstufe 7 bildet ein erneuter leistungssportlicher Test die Grundlage für die weitere Förderung.

An beiden Sportschulen werden Freiräume für das Training in den Sportarten Basketball, Fußball, Handball, Volleyball, Boxen, Judo, Ringen, Rudern, Fechten, Turnen, Wasserspringen, Schwimmen, RSG, Schießen, Kanuslalom und Triathlon geplant.

Weitere Infos:

Sportgymnasium Halle / Sportsekundarschule Halle
Amselweg 49
06110 Halle
Telefon 0345 131980

Notwendige Unterlagen für das Aufnahmeverfahren

Aufnahmeantrag | Download PDF
Ärztliche Unbedenklichkeitserklärung
Halbjahreszeugnis
Schullaufbahnempfehlung zur 5. Klasse

Comments are closed