Erik Thiele mit Turniersieg und Johann Steinforth auf Rang 2 in Bialogard/ Polen

Beim internationalen Turnier vom 14.-15.04.2018 in Bialogard/ Polen konnten die beiden Spitzensportler aus  Sachsen- Anhalt Johann Steinforth (Roter Stern Sudenburg) und Erik Thiele (KAV Mansfelder Land) wieder Medaillen erkämpfen.

Den Turniersieg holte für Deutschland Erik Thiele aus der Sportfördergruppe der Polizei in Aschersleben. In der Gewichtsklasse bis 97 kg setzte sich der  Bronzemedaillengewinner der EM 2016 eindeutig in seinen drei Kämpfen durch. Dabei besiegte er zwei starke Polen und im Halbfinale seinen nationalen Konkurrenten Gennadij Cudinovic aus Köllerbach mit 5:2 Wertungspunkten.

In der Gewichtsklasse bis 74 kg konnte der Magdeburger Johann Steinforth mit sehr guten Kampfergebnissen mit drei Siegen bis ins Finale vordringen. Vor allem bei seinem knappen Punktsieg im Halbfinale über Marcin Majka aus Polen konnte der Bundeswehrsoldat aus der Sportfördergruppe  in Schifferstadt voll überzeugen. Im Finale kostete ihm eine Unkonzentriertheit den Sieg und er belegte in der Endabrechnung den 2. Platz.

“Ich war insgesamt mit meiner Leistung zufrieden”, sagte Erik Thiele aus dem Ringerleistungszentrum in Eisleben. Nun beginnt eine weitere Trainingsphase für Johann und Erik bevor sie bei der U-23 EM im Juni um die Medaillen kämpfen können.

Bericht: Sven Thiele

Comments are closed