24. Oktober 2021

Kampfrichter Olaf Korte mit Ehrennadel des DRB in Gold geehrt

Am Rand der Mitteldeutschen Meisterschaften der A-Jugend, sowie des weiblichen Jugendbereich‘s in Sangerhausen, wurde Kampfrichter Olaf Korte mit der Ehrennadel des Deutschen Ringer- Bundes in Gold geehrt.

2012-03-18-001

v.l. Eberhard Probst, Olaf Korte, Jörg Schrader, Rolf Leutelt

Der 46-jährige begann 1974 in Magdeburg mit dem Ringkampf, durchlief die damalige Sportschiene, bis hin zum Leistungssportbereich beim damaligen SC Luckenwalde. 1984 tauschte Olaf Korte das Ringertrikot mit der Kampfrichterkleidung. Bedingt durch die Wendezeit, benannte sich sein Heimatverein von Dynamo Magdeburg in PSV Magdeburg und später in KSV Galaxy um. Seit Januar diesen Jahres pustet Olaf Korte für den Wernigeröder SV in die Pfeife, da Galaxy über keine Aktiven mehr verfügt, die am Wettkampfbetrieb teilnehmen.

Olaf Korte ist Gründungsmitglied des LRV Sachsen-Anhalt, pfeift bei regionalen Titelkämpfen, bis hin zu Deutschen Meisterschaften und internationalen Turnieren.

Am vergangenen Samstag bedankte sich das Präsidium des LRV Sachsen-Anhalt bei Olaf Korte, insbesondere der langjährige Wegbegleiter Jörg Schrader, einst als Vizepräsident des LRV Sachsen-Anhalt tätig, sowie Landestrainer Bernd Radschunat und Rolf Leutelt (Wernigeröder SV). Auch FILA-Kampfrichter Eberhard Probst schloss sich den Glückwünschen an.

Olaf Korte beendet zum Saisonende seine Laufbahn als Bundeslizenz-Kampfrichter, er wird für den Wernigeröder SV auf Landesebene weiterhin Punkte für attraktive Techniken vergeben.