24. Oktober 2021

Roter Stern Sudenburg für Sachsen-Anhalt erfolgreich

Kompletter Medaillensatz bei Deutschen Meisterschaften

Die Nachwuchs-Sportler von Roter Stern Sudenburg haben für Sachsen-Anhalt ein hervorragendes Ergebnis bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften erkämpft.

Den Auftakt machte Johann Steinforth, seit Anfang des Jahres wieder für Sachsen-Anhalt startend. Der Magdeburger startete bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren in Michelstadt in der Gewichtsklasse bis 74kg. Beim großen Teilnehmerfeld von 22 Startern wurde nach KO-System gerungen. Johann konnte sich in vier Vorrundenbegegnungen bis in das Finale kämpfen und gab bis dahin nicht einen Wertungspunkt ab. Im entscheidenen Kampf verlor er dann unglücklich gegen Eduard Tatarinov aus Traunstein mit 4:3 Punkten und gewann damit die Silbermedaille.

Deutscher Meister bis 58kg – Witas Behrendt.

Eine Woche später stand die DM der B-Jugend im griechisch-römischen Stil an. Von Roter Stern Sudenburg ging Witas Behrendt bis 58kg auf die Matte. Veranstaltungsort war Hücklehoven, was Nahe der holländischen Grenze liegt. Die acht Teilnehmer bestimmten ihren Meister im Pool-System. Witas konnte sich mit zwei Punktsiegen in seinem Pool durchsetzen, was den Finaleinzug bedeutete. Im Finale hatte er es mit Lenonard Zavarin aus Adelshausen auch mit einem erfahrenen DM-Teilnehmer zu tun. Auch hier behielt Witas durch einen 5:4-Punktsieg die Oberhand und wurde damit Deutscher Meister.

Amy Keller gewnann Bronze im Limit bis 38kg.

Schließlich standen die Deutschen Meisterschaften der weiblichen Jugend im Nordrhein-westfälischen Bönen an. Als einzige Teilnehmerin von Roter Stern Sudenburg war Amy Keller in der Gewichtsklasse bis 38 kg am Start. Die sechs Kämpferinnen machten via Pool-System ihre Siegerin unter sich aus. Was wiederum bedeutete, dass auch Amy fünf Kämpfe zu bestreiten hatte. Die zwei Niederlagen in Kampf eins und drei sollte aber auch die einzigen bleiben. Es folgen noch zwei Schultersiege, so dass am Ende der verdiente Platz Drei zu Buche stand.

So gewann Roter Stern Sudenburg innerhalb von drei Wochen einen kompletten Medaillensatz für das Land Sachsen-Anhalt.

Bericht: Mario Zander | Bilder: Roter Stern Sudenburg