5. Dezember 2021

Sachsen-Anhalt mit zwei Teilnehmern zur JEM

Johann Steinforth und Dimitri Blayvas für Dortmund qualifiziert

Vom 27.6.-2.7.17 werden vom  Deutschen Ringer-Bund die Junioren-Europameisterschaften in Dortmund ausgerichtet. Die Wettkämpfe finden in der Helmut-Körnig Halle statt. Bekannt ist die Austragungshalle durch den  regelmäßig  durchgeführten „Großen Preis der Bundesrepublik Deutschland“ in beiden Stilarten.

Dimitri Blayvas & Johann Steinforth

Erstmals seit vielen Jahren wird Sachsen- Anhalt wieder mit zwei Startern bei einer internationalen Meisterschaft vertreten sein. Johann Steinforth (74 kg) von Roter Stern Sudenburg und  Dimiti Blayvas (86 kg) vom SV Halle konnten über einen langen Qualifikationsweg das Ticket nach Dortmund buchen. Letztendlich musste für beide Sportler nochmal ein „Auskämpfen“  über die Qualifikation entscheiden. Hier setzte sich der Magdeburger Steinforth in zwei Kämpfen deutlich gegen seinen Kontrahent Eduard Tatarinov aus Bayern durch. Besonders das dreiwöchigen Trainingslager im April in Penn State/ USA und der anschließende Gewinn der Bronzemedaille bei der Deutschen Männermeisterschaft brachten den Sportsoldaten auf die Erfolgsspur in Richtung Dortmund. Ebenfalls in zwei Kämpfen setzte sich Dimitri Blayvas gegen Johannes Deml aus Hessen durch. Der erste Ausscheidungskampf war noch ein sehr knapper und umkämpfter Sieg zu Gunsten des Hallensers. Im zweiten Ausscheidungskampf siegte Blayvas deutlich und am Ende des Kampfes sogar auf Schulter.

Beide Athleten möchten gerne bis in die Finalkämpfe (1-2, 3-5) in ihren Gewichtsklassen vordringen. Die Formkurve ging in den letzten Wochen bei beiden Sportlern stetig nach oben.  Lautstark am Mattenrand unterstützt werden sie von einer kleinen Delegation aus der Region mit langjährigen Trainingskameraden, ehemaligen Trainern, Eltern, Wegbegleitern und Unterstützern.

Wettkampftermine
27. – 28.06.2017 Junioren Freistil
29. – 30.06.2017 Juniorinnen Freistil
01. – 02.07.2017 Juioren Greco

EM Nominierungen Dortmund 2017

Junioren Freistil / Bundestrainer Jürgen Scheibe

50 kg   Horst Lehr / VfK Schifferstadt / PFZ
55 kg   Ramzan Awtaew / TV Essen Dellwig / NRW
60 kg   Yannick Ott / KSC Hösbach / HES
66 kg   Tino Rettinger / RWG Mömbris-Königshofen / HES
74 kg   Johann Steinforth / Roter Stern Sudenburg / SAH
84 kg   Dimitri Blayvas / SV Halle / SAH
96 kg   Ilja Matuhin / 1. Luckenwalder SC

Juniorinnen / Bundestrainer Rainer Kamm

44 kg   Celine Mehner / KSV Kirrlach / NBD
48 kg   Lisa Ersel / SV Luftfahrt Ringen / BLN
51 kg   Annika Wendle / ASV Altenheim / SBD
55 kg   Elena Brugger / TuS Adelhausen / SBD
59 kg   Deborah Lawnitzak / SV Luftfahrt Ringen / BLN
63 kg   Eyleen Sewina / RSV Rotation Greiz / THÜ
67 kg   Theresa Edfelder / SC Anger / BAY

Junioren Griechisch-Römischer Stil / Bundestrainer Maik Bullmann

50 kg   Steven Ecker / ASV Hüttigweiler / SRL
55 kg   Alexander Ginc / SAV Torgelow / MEV
60 kg   Andrej Ginc / SAV Torgelow / MEV
66 kg   Artur Tatarinov / TV Traunstein / BAY
74 kg   Karan Mosebach / RSV Hansa 90 Frankfurt (Oder) / BRB
84 kg   Arian Güney / KSV Ispringen / NBD
96 kg   Jan Zirn / SG Baienfurt / WTB

Bericht: Sven Thiele