24. Oktober 2021

Aktuelles vom Kampf- und Rehasport Geiseltal

Wiedereinstieg in das Mattentraining
Seit letztem November waren die Ringer des KR Geiseltal von der Matte getrennt.
Doch die Zeit der Abstinenz ist nun Geschichte. Ausnahmslos alle Aktiven nutzten
das Wochenende am 18. Und 19. September, um wieder in das Mattentraining einzusteigen.
Seit 13 Jahren ist dieser Zeitpunkt auch der Höhepunkt für die Ringer aus dem Geiseltal.
Der „Geiseltal-Cup“ im Freien Ringkampf wurde hier, wenn auch noch unter anderem
Vereinsnamen, etabliert und war für viele Vereine aus Nah und Fern ein Anlaufpunkt.
So soll es auch bleiben, auch wenn nun schon zum zweiten Mal in Folge coronabedingt „nur“
ein Vereinsübergreifendes Trainingswochenende stattgefunden hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durchgeführt wurde dieses Training in der Sporthalle in Krumpa, beim KSV Lützkendorf.
Eingeladen waren einige Vereine aus Sachsen-Anhalt und vor allem aus der Region.
Insgesamt waren es über 40 Kinder, die sich an beiden Tagen ihren Kontrahenten stellten,
um Erfahrungen für zukünftige Wettkämpfe zu sammeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützt wurden die Trainer des KR Geiseltal von einem starken Elternteam, welches
ebenfalls an beiden Tagen hervorragende Arbeit leistete.
Für das Leibliche Wohl der Sportler sorgte das „Restaurant der vier Seen“. Einen Herzlichen
Dank an dieser Stelle an die Inhaberin Frau Lützkendorf und ihr Team.
Sie stellten das Mittagessen zur Verfügung.