28. September 2022

Fit für die Oberliga

Der zweitägige Lehrgang der Landeslistenführer*innen und Kampfrichter*innen des LRV SAH fand in diesem Jahr in Artern statt. Kampfrichterreferent René Wenzel eröffnete den Lehrgang mit Teilnehmenden aus zahlreichen Vereinen Sachsen-Anhalts und Hamburgs. Nach der Erklärung der organisatorischen Details wurde das Regelwerk des Beachwrestlings erläutert. Bei der Etablierung dieser neuen Stilart wollen die Kampfrichter*innen des LRV SAH helfen und auf dem aktuellen Stand sein.

Anschließend wurde gemeinsam mit dem Staffelleiter Dieter Zinke die Wettkampfordnung für die Oberliga vorgestellt und organisatorische Details zur Liga abgestimmt.

Nach dem Mittagessen gingen die Teilnehmenden ins Solebad. Dort fand im Rahmen des Trainingslagers des AC Germania Artern ein Turnier im Beachwrestling statt. In drei Gewichtsklassen wurden die Sieger ermittelt. Die Kampfrichter*innen leiteten die Begegnungen und werteten die Situationen gemeinsam aus.

Am Abend zeigte Landeslistenführer Stefan Mildner die Software für die Vereinsverwaltung. Er stellte das Eingeben von Daten bei einem Mannschaftskampf aus Sicht einer Kampfrichter*in dar. Den Abend ließen alle Sportfreunde gemeinsam bei leckeren Gegrillten und einem Lagerfeuer ausklingen.

Am Abend erfolgte noch ein kurzer Besuch durch den Staffelleiter und Kampfrichterreferenten beim langjährigen bzw. ehemaligen Präsidenten des LRV SAH, Gerd Pillep.

Am Sonntag beendete Stefan Mildner sein Referat. Den Schwerpunkt bildete die Eingabe von Punkten im Mannschaftkampf.

Im Anschluss wurden in der Ringerhalle Trainingswettkämpfe im Freistil und im griechisch-römischen Stil ausgetragen. Die Kampfrichter*innen leiteten auf den beiden Matten die Begegnungen. Im Anschluss erfolgte eine individuelle Auswertung der gezeigten Leistungen auf der Matte und eine Evaluation der Situationsbewertungen. Zum Abschluss wurden noch der Ablauf eines Mannschaftkampfes und die Dokumente für die Oberliga im Downloadbereich des LRV SAH erläutert, wobei der Referent durch die Kommissionsmitglieder unterstützt wurde.

Ein Dank gilt dem Team des AC Germania Artern für die Möglichkeit, den Lehrgang im Haus der Ringer abhalten zu dürfen und die nette Bewirtung.

Bericht: Christoph Krumrey/ René Wenzel