5. Dezember 2021

Sachsen-Anhalt auf Platz 3 zur MDM in Stendal

Die offenen Mitteldeutschen Meisterschaften der C- und D-Jugend im freien Ringkampf sowie der weiblichen Schüler wurden durch den RSV Stendal 07 ausgetragen. Fast 300 Sportlerinnen und Sportler aus Bayern, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt waren angereist. Bei diesem Mamutturnier mussten fast 500 Kämpfe ausgetragen werden. Die elektronische Listenführung und die elektronischen Anzeigen an den vier Matten wurden gut angenommen.

2014-07-02-001

Die Eröffnung übernahmen der Oberbürgermeister Klaus Schmotz sowie der Geschäftsführer des Landesringerverbandes Sachsen-Anhalt Bernd Radschunat und der Kampfrichterreferent René Wenzel. Sieben Vereine aus dem LRV SAH schickten ihre Nachwuchsathleten über die Waage. Insgesamt waren 47 Vereine am Turnier beteiligt.

2014-07-02-002

Medaillen für den LRV SAH holten:

C-Jugend:

1. Platz | 27 kg Kevin Voigt (1. RC Dessau)
2. Platz | 31 kg Umar Chentiev (RSV Stendal 07)
2. Platz | 46 kg Isajev Dadaj (TSG Halle-Neustadt)
3. Platz | 46kg Florian Rupprecht (1. RC Dessau)
1. Platz | 50 kg Alexander Specht (SG HTB Halle)
3. Platz | 54 kg Emil Thiele (SV Braunsbedra)
1. Platz | 63 kg Adrian Stachowiak (SV Braunsbedra)
1. Platz | 76 kg   Rocco Hoffmann (TSV Leuna)

D-Jugend:

2. Platz | 31 kg Ibragim Tataev (RSV Stendal 07)
2. Platz | 46 kg Jonathan Birke (TSG Halle-Neustadt)
1. Platz | 50 kg Jack Schecho (TSG Halle-Neustadt)

weibliche Schüler:

3. Platz | 54 kg Isabell Neutsch (Magdeburger SV 90)

2014-07-02-003

In der Länderwertung konnte der LRV SAH den dritten Platz nach Sachsen und Thüringen belegen.

>> Alle Ergebnisse im Überblick

Ein Dank für die Ausrichtung gilt dem Team des RSV Stendal 07 um Björn Buchhorn und für seinen Einsatz bei der elektronischen Listenführung Stefan Mildner.

2014-07-02-004

2014-07-02-005

Bilder (5): Gerhard Draschowski/Joey Lee Unverferth