5. Dezember 2021

Emil Thiele ist für die Europameisterschaft der Kadetten nominiert

Eigentlich ganz harmlos begann das Wettkampfjahr im Januar für Emil Thiele. Er belegte den ersten Platz bei der Thüringenmeisterschaft und bei der Landesmeisterschaft in Sachsen-Anhalt. Doch sein Ziel stand zu diesem Zeitpunkt schon fest. Die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Kadetten im Freien Ringkampf, mit bestmöglicher Platzierung. Der Weg dorthin führte über die Mitteldeutsche Meisterschaft im März dieses Jahres. Mit dem ersten Platz bei diesem Wettkampf war dann der letzte Grundstein gelegt. Mit sehr viel Trainingsfleiß und Disziplin ging Emil nun in die letzten Vorbereitungen für die Deutsche Meisterschaft, die im April stattfand.

Auch dort ließ er keine Zweifel aufkommen wer der Chef auf der Matte war. Sehr Souverän belegte der Geiseltaler auch hier den ersten Platz und machte damit den Bundestrainer Nachwuchs im Freien Ringkampf, Marcel Ewald, auf sich aufmerksam. Im Mai folgte der Internationale Brandenburg-Cup bei dem Emil mit guten Kampfleistungen nochmals auf sich Aufmerksam machte und den dritten Platz belegte. Nun, kurz vor der Sommerpause steht die Überraschung fest, Emil Thiele ist für die Europameisterschaft der Kadetten im Freien Ringkampf bis 110 kg nominiert worden. Diese findet vom 17.-23.06.2019 im Italienischen Faenza statt. Er ist damit der zweite Sportler aus dem Nachwuchsbereich der Abteilung Ringen des SV Braunsbedra, der diesen Sprung schafft.

Wir wünschen Emil viel Erfolg bei seiner ersten Europameisterschaft.

Bericht: Uwe Nagel