Start des internationalen Trainingscamp’s in Eisleben

Mit freudiger Erwartung empfingen die Verantwortlichen des KAV Mansfelder Land unsere amerikanischen Ringergäste zum Auftakt der 7-tägigen Trainings-und Wettkampfwoche in der Eisleber Glück-auf-Halle. Die hohen Temperaturen konnten die rund 30 Athleten und 6 Betreuer aus Washington State und Sachsen-Anhalt nicht daran hindern, zwei Einheiten zu absolvieren. Nach einer amüsanten gegenseitigen Vorstellung wurde zunächst das lederne Rund bemüht. Drei gemischte Teams zeigten bei dieser Randsportart erstaunliche Talente. Danach wurden alle von den freundlichen Mitarbeitern der Volksküche mit deftiger Kost verwöhnt. Vielen Dank für eure Unterstützung!

Zur Nachmittagseinheit gab sich kein Geringerer als der ehemalige Weltklasseringer Hans Gstöttner die Ehre, einen Einblick in sein Repertoir von Angriffstechniken zu geben. Eine Stunde lang konnten die jungen Athleten Feinheiten in der Kunst des Beinangriffs nachvollziehen. Sicherlich war Hans noch lange nicht am Ende seiner Möglichkeiten. Danke für die sehr lehrreiche Lektion!

Zum Schluss konnten alle rund 20 Minuten frei ringen, stets unterstützt und korrigiert von Sven Thiele und Holger Quandt sowie ihren fachkundigen amerikanischen Kollegen. Ein rundum gelungener Auftakt, dem weitere spannende Einheiten folgen.

Übrigens kann jeder Sportler passenden Alters an diesem Event kostenfrei teilnehmen. Allen Vereinen in Sachsen-Anhalt wurde diese Möglichkeit offeriert, was hiermit erneut geschehen soll.

Comments are closed