Johann Steinforth wurde in Istanbul EM-Fünfter!

Bis 74 kg nominierte  der Bundestrainer Jürgen Scheibe für die U 23- EM  nach sehr starken Leistungen bei den letzten Turnieren und der Militär- WM der  vergangenen Wochen für dieses Limit  Johann Steinforth vom Roten Stern Sudenburg.

Und der Magdeburger rechtfertigte das Vertrauen des BT absolut, zeigte in seinen 4 Kämpfen Top- Einsatz und Siegeswillen und belegte am Ende ein hervorragenden  5.Platz bei dieser U23- EM in Istanbul.

Johann Steinforth in der Hoffnungsrunde gegen den Bulgaren Dzhemal Rushen Ali. [Foto: Jörg Richter]

Johann besiegte  in seinem Auftaktkampf im Achtelfinale Andrius Mazeika aus Litauen  mit 3:2 Punkten. Im Viertelfinale musste er sich trotz intensiver Gegenwehr leider dem starken Russen und späteren Europameister Zaurbek Sidakov mit 0:7 Punkten geschlagen geben. Durch den Finaleinzug des Russen hatte Johann  in der Hoffnungsrunde die Chance, sich mit einem Sieg für das kleine Finale zu qualifizieren. Und diese Option nutze er gegen den Bulgaren Dzhemal Rushen Ali konsequent und siegte mit 6:1 Punkten hochverdient.

Pausenbetreuung durch Bundestrainer Jürgen Scheibe und Florian Rau. [Foto: Jörg Richter]

Große Freude bei Johann Steinforth über den Einzug ins Finale um Bronze. [Foto: Jörg Richter]

Das Finale um Platz 3 musste er dann gegen den starken Georgier Avtandil Kentchadze bestreiten. Leider erwies sich der technisch sehr versierte Georgier als eine Nummer zu groß. Johann verlor dieses kleine Finale mit 1:12 Punkten.

Johann Steinforth, der in der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Schifferstadt trainiert, ist neben dem EM- Bronzemedaillengewinner Erik Thiele ein weiterer wichtiger Top- Athlet aus Sachsen- Anhalt, der sich vielleicht für die Olympischen Spiele im Jahr  2020 qualifizieren kann. Johann  ist auf einem guten Weg dieses Ziel zu erreichen, denn er verbessert sich mit viel Trainingsfleiß und hohem Einsatz in den Wettkämpfen systematisch weiter und präsentiert sich national und international immer stärker.

Der gesamte LRV und alle Ringer aus Sachsen- Anhalt sind stolz auf ihn und gratulieren Johann zu diesem Erfolg.

Für das kommende Wochenende wünschen wir Johann Steinforth (74 kg), Erik Thiele (97 kg) und Dominik Klann (125 kg) viel Erfolg bei den Deutschen Freistil- Meisterschaften in Aschaffenburg. Sven Thiele wird als Trainer unsere 3 Starter optimal betreuen.

Bericht: Andreas Kraus

Comments are closed