Kultur und Sport auch am vierten Tag des internationalen Trainingscamp

Erholung und Sightseeing standen am Mittwochvormittag auf dem Programm unserer Gäste aus Übersee. Und so wandelten sie auf historischem Boden im Leipziger Süden, wo das Völkerschlachtdenkmal an die Befreiungskriege 1813-16 erinnert. Eine anschließende Shoppingtour rundete den Ausflug ab.

Am Abend widmete man sich erneut dem eigentlichen Grund des Aufenthaltes in Eisleben. Eine 90-minütige Einheit mit abermals hoher Beteiligung leitete diesmal unser Erik Thiele. Sein Schwerpunkt: Beinangriff und -Abwehr. Eriks Fokus liegt momentan auf der WM-Vorbereitung, die gleichzeitig Qualifikation für die Olympischen Spiele ist. Deshalb ist es sehr erfreulich, dass er trotzdem Zeit fand, sich dem Camp zur Verfügung zu stellen.

An dieser Stelle soll auch schon einmal allen beteiligten Vereinen gedankt sein, die nahezu keine Einheit auslassen, um wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Die letzten beiden Trainings finden Donnerstag und Freitag jeweils um 10:30 Uhr statt.

Comments are closed