28. Februar 2021

Sportfreund Dieter Mädchen verstorben

Wir haben leider die traurige Nachricht erhalten, dass Sportfreund Dieter Mädchen am Freitag, den 08. Januar 2021, nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Dieter war seit 1954 bis zur Verschmelzung des Vereins mit Holzweißig im Jahr 1990 Mitglied der Sektion Ringen der BSG Chemie Ramsin. Der Ringerverein von Ramsin war in der DDR geradezu eine Ringerhochburg und Kaderschmiede des Bezirkes Halle.

Dieter Mädchen

Mit 15 Jahren hatte Dieter Mädchen sein Debüt in der Oberligamannschaft.
1965 errang er bei den DDR-Juniorenmeisterschaften den 3. Platz.
Ab 1967 war er als Übungsleiter im Schüler- und Jugendbereich tätig. Er war eine Bereicherung für die BSG. Die vielen Medaillen, die bei Spartakiaden und anderen Turnieren errungen wurden, sind u. a. der zielstrebigen und fleißigen Arbeit des Übungsleiters, Dieter Mädchen, geschuldet. Später als technischer Leiter und stellv. BSG Leiter und ab 1975 als Sektionsleiter Ringen trieb Dieter Mädchen den Ringkampf in Ramsin stetig voran.
Im Jahr 1984 wurde Sportfreund Mädchen dafür mit der Ehrenurkunde als „Vorbildlicher Übungsleiter des Deutschen Turn- und Sportbundes“ ausgezeichnet.

Dieter Mädchen 1978 zum Punktkampf gegen BSG Motor Artern

Von 1970 bis 1996 engagierte er sich als Kampfrichter in der DDR-Oberliga sowie nach der politischen Wende in der 2. Bundesliga.
Nach 1990 organisierte er mit Ringsportfreunden fast jährlich ein Ringertreffen mit internationaler Beteiligung.

Mit dem Tod von Dieter verliert die Ringergemeinde in Sachsen-Anhalt einen aufrichtigen Freund. Im Namen des Landesringerverband Sachsen-Anhalt sprechen wir seiner Familie und allen Angehörigen unser herzliches Beileid aus.